Endschiessen Saison 2018/19

Die Saison ist abgeschlossen , die Pokale verteilt und am 20.09.2019 beginnt die neue Saison der SSR .

 

Das Endschiessen war gut besucht , auch gab es viele Preise zu gewinnen und am nahesten an den Referenzschuss des

Wirtes zu kommen .

Dieser war nicht bekannt , das heisst , das nicht der beste Teiler den ersten Platz bedeutet .

 

Den ersten Preis , ein Präsentkorb , gewann Renate Heidenkampf .

Unsere 1. Schützenmeisterin Sigrid Kersten gab einen positiven Rückblick über die Saison und die anstehenden Termine

im Sommer, als da wären am 20.-21.07.2019 der Brotzeitstand im Rahmen der 1150-Jahrfeier und Ende September der

von den Schlossschützen zu betreuende Altennachmittag .

 

Anschließend der Bericht unseres Jugendleiters Robert Ehrmair .

Er lobte den Fleiß und die Leistungen unserer Schützenjugend und damit keiner das Schiessen verlernt, wird es den

ganzen Sommer durch alle 14 Tage Freitags 19-21 Uhr ein Training geben !

Als Leiter unseres Pistolenteams beim Rundenwettkampf konnte er dem 4. PLatz durchaus positives abgewinnen , immerhin

5 Wettkämpfe von 10 gewonnen . Auch in der kommenden Saison sind wir wieder am Start .


Die Schützenmeister:  LG   Sigrid Kersten / LG aufgelegt  Horst Krusemark / LP  Manuel Kellermann .

Jugend :  LG  Julian Dasch /  LP  Dominik Allgäuer

 

Alle Platzierungen und Durchschnitte sind unter Aktivitäten/Meisterschaft oder Jugend einzusehen !

 

Herzlichen Glückwunsch und nächste Saison ein paar Ringe mehr ..... !  


Königsschießen 2019

Es wurden zum Königs-Dreigestirn proklamiert:

 

Luftgewehr J u g e n d:

 

Schützenkönig: Felix Uhl

 

Vicekönig: Robin Bayer

 

Dritter im Gestirn: Alexander Hainz

 

Der 2. bekam einen Wurstkranz und der 3. einen Brezenkranz.

 

Es ist so üblich, daß diese Preise gleich miteinander aufgegessen werden.

 

So haben wir es auch in eurer Abwesenheit getan, lieber Robin und

Alexander.

 

 

Luftgewehr Sc h ü t z e n k l a s s e :

 

Schützenkönigin : Renate Heidenkampf

 

Vicekönig: Hans Kersten

 

Dritter im Gestirn: Daniel Hopp

 

Auch hier haben die Würscht und die Brez`n allen geschmeckt.

 

 

Luftpistole  Er w a c h s e n e u n d J u g e n d gemeinsam:

 

Schützenkönig: Walter Rebmann

 

Vicekönig: Robert Ehrmayr

 

Dritter im Gestirn: Raffael Flügge

 

Auch hier ist alles vernichtet worden.

 

A l l e n m e i n e n h e r z l i c h e n G l ü c k w u n s c h


14.Altbürgermeister Dieter Huber Wanderpokalschießen 2019

Die Burgstaller Burgschützen konnten beim diesjährigen Pokalschießen Ihr Heimrecht perfekt

nutzen und gewannen absolut verdient beide Pokale !

 

Mit 90 Schützen war die Beteiligung ansprechend , es

wurden recht gute Ergebnisse erzielt , allein 5 Teiler

unter 10 !

 

Recht spannend der Kampf um den Pistolenpokal  zwischen den Schlossschützen

und den Burgschützen ,

welcher erst kurz vor Ende knapp mit 3,4 Punkten an die Burgschützen Burgstall ging !

 

Herzlichen    Glückwunsch!

 

 

Download
14. Altbürgermeister Huber Wanderpokalschießen 2019
ErgebnislisteWP19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB

HL.Drei-Königs-schiessen

Zum ersten Schiessen im Jahr 2019 hat Sigrid Kersten eine Menge Preise vorbereitet .

Die Schützen mit den meisten Punkten hatten die größere Auswahl .

Vielen Dank Sigrid !

Wir wünschen allen Schlossschützen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019 !


Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier war dieses Jahr sehr gut besucht , der Wirtsraum war voll und brachte das Wirtspaar echt zum schwitzen !

 

Familie Rebmann und Doris Gassner sorgten für den musikalischen Kulturbeitrag und Sigrid Kersten rezitierte lustige

und besinnliche Texte rund um die Weihnachtszeit .

 

Danach gab es leckere Mozarella , Schinken und Antipasti an jedem Tisch und später warmes Bufee mit Fleisch und Lachs !

 

Es war für jeden etwas dabei , vielen Dank dem Wirtspaar !

 

Anschließend schoss jeder 5 Schuß auf die Glücksscheibe und entsprechend den Punkten wurden die Packerl verteilt .

Zum Schluss dann noch etwas süßes und der Abend war komplett , vielen Dank !

 

Der Vorstand wünscht allen Schützenschwestern-und Brüdern ein schönes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr !


Elftes Vereineschiessen

Vom 02.11. bis 04.11.2018 fand unser elftes Rohrbacher Vereineschiessen stat .

 

Alle Rohrbacher Vereine waren aufgerufen , jeweils die beste Beteiligung  und die besten Ergebnisse zu erzielen !

 

Insgesamt kamen 163 Schützen an unseren Stand , wobei einige Neuschützen überraschten .

 

Gewonnen haben die   Agrar-Oldies mit 323 Ringen vor der Theatergruppe Rohrbach mit 304 Ringen und den Damen des

 

TSV Damenfussball ebenfalls mit 304 Ringen , allerdings den um einen Ring schlechterem letzten Schützen .

 

Die Meistbeteiligung gewann der TSV Rohrbach Damen FB mit 21 Teilnehmerinnen vor den Agrar-Oldies mit 19 und der

 

Theatergruppe Rohrbach mit 17 Teilnehmern .

 

Den besten 10-Teiler erzielte sich Janet Jäger mit 23,6 vor Anja Brummer mit 25,8 (beide TSV Damen FB ) und Lukas Hilmer

 

von der Theatergruppe mit einem 39 ,0 Teiler .

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

Vielen Dank für die rege Beteiligung der Rohrbacher Vereine und den vorbildlichen Einsatz unserer Schlossschützen !

 

 


Anfangsschiessen 2018

Zum Anfang der Saison gab es eine besondere Ehrenscheibe zu gewinnen , denn Altschützenmeister Karl Kersten stiftete

 

diese anlässlich des 30-jährigen Fahnenjubiläums der Schlossschützen Rohrbach !

 

Als handgemaltes Motiv hatte er unsere imposante " Patrona Bavaria " gewählt .

 

Der dafür beste Schuss musste am nähesten bei einem Teiler 73 sein (Geburtstag des Stifters).

 

Dieses grosse Glück hatte Helmut Dierl !

 

Bei der Gaumeisterschaft erreichten einige Mitglieder vordere Platzierungen , wir gratulieren .

 

Auch dieses Jahr waren wir beim Oktoberfest vertreten , am ersten Wies`n-Sonntag war schönes Wetter !


Auch in der Ferne ihrem Schützenverein treu.

Die Grubers, Sie gingen vor über 30 Jahren nach Belgien.

 

Ihren Schloßschützen in Rohrbach aber sind sie noch

immer treu.

 

Zu ganz besonderen Anläßen machen sie sich dann imme 

wieder mal auf, um den  den Schloßschützen einen Besuch

abzustatten .

 

So war kürzlich für Viviane und Josef Gruber wieder eine Gelegenheit dazu .

                                                                                                                      

 

Der Grund war die Ehrung für ihre 40jährige Mitgliedschaft

bei den Schloßschützen Rohrbach.

 

In einer ganz speziellen Runde, nämlich mit den Schützen,

mit denen sie  damals, noch im Schützenheim bei der Zeitler Maria in Ossenzhausen , an die Schützenstände traten ,

 feierten sie dies ausgiebig.

 

Auch der Bruder, Georg Gruber, noch ein Hiesiger, durfte sich für ebenso viele Jahre gratulieren lassen.

 

Diese Treue zum Schützensport, konnte in Vertretung, auch vom

BSSB  (bayr.Sportschützenbund) und vom DSB (deutschen 

                                                                                                             Schützenbund) mit Urkunden und Ehrennadeln belohnt werden .

 

 


Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Nach 2 ereignisreichen Jahren standen die Hauptversammlung mit Neuwahlen bei den Schlossschützen an .

 

Unsere 1.Schützenmeisterin Sigrid Kersten zog ein sehr positives Fazit , alle Aufgaben wurden erfüllt .

 

Wir haben viele Neuzugänge bei der Jugend und auch finanziell stehen wir trotz 2 Neuanschaffungen Pistole sehr gut da !

 

Aus beruflichen Gründen von Daniel Hopp musste nach 4 Jahren ein neuer Jugendleiter gewählt werden , Robert Ehrmayr

 

wird dieses verantwortliche Amt  ausführen , neuer 2. Jugendleiter ist jetzt Tanja Bergmeir .

 

Unsere langjährige 1. Schriftführerin Rosemarie Krusemark wurde mit einem Blumenstrauß und viel Applaus verabschiedet.

 

Neue Schriftführerin ist Kathrin Körprich , 2. Schriftführer Karoline Eiffler dazu erster Fahnenträger Robert Ehrmayr .

 

1. Schützenmeisterin Sigrid Kersten ,2. Vorstand Walter Rebmann sowie Kassier Hermann Gerhard wurden wiedergewählt

 

ebenso wie Waffenwart Bernd Brosius und Stellvertreter Horst Krusemark .


Aufgelegtschiessen ab 56 Jahren

 Ab dieser Saison wird bei den Schlossschützen auch aufgelegt geschossen!

 

Diese Disziplin erlebt mit seiner großen Resonanz einen sagenhaften Aufschwung.

"Aufgelegtschießen" erweist sich im Verein als Magnet für ältere Schützinnen und Schützen um ein Gewehr in Anschlag zu nehmen.

Die guten Ergebnisse bringen dabei Freude und zugleich eine ehrgeizige Herausforderung, wieder als aktiver Schütze aufzutreten.

 

Ab diesem Jahr gibt es auch in unserem Gau Hallertau erstmals einen RKW-Rundenwettkampf im "Aufgelegtschießen".

Gut Schuss!